Persönliches Budget

Was ist ein Persönliches Budget?

Das Persönliche Budget ist eine neue Leistungsform, die Ihnen als behindertem Menschen neue Wahlmöglichkeiten eröffnet. Das Persönliche Budget wird Ihnen auf Antrag in Form eines Geldbetrags ausgezahlt, Damit können Sie sich Dienstleistungen, die Sie wegen Ihrer Behinderung benötigen, selbst „einkaufen“. Sie können davon z.B. nötige Unterstützungsangebote durch eine Nachbarin, Freundin oder sonstige Helfer finanzieren. Das Persönliche Budget soll damit in geeignetem Umfang die Angebote der professionellen Dienste ergänzen bzw. ersetzen.

Wenn Sie Leistungen mehrerer Träger (z.B. Krankenkasse und Sozialhilfeträger) bekommen, lassen sich die Hilfen sogar zu einem sogenannten „trägerübergreifenden Persönlichen Budget“ zusammenfassen.

Für wen kommt ein Persönliches Budget in Frage?

Alle volljährigen behinderten Bielefelder Bürgerinnen und Bürger, die bereits Rehabilitationsleistungen erhalten oder erst noch beantragen wollen, können ein Persönliches Budget bekommen.

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen ein Persönliches Budget?

Sie können selber bestimmen, welche Hilfen Sie wann, wie oft und durch wen in Anspruch nehmen wollen. Sie können entscheiden, ob Sie Hilfe durch ausgebildete Helfer, aber auch Freunde und Bekannte in Anspruch nehmen wollen.

Beratung und Unterstützung zum Persönlichen Budget bekommen Sie im Café 3b…

  • bei der Entscheidung für ein Persönliches Budget
  • bei der Beantragung des Persönlichen Budgets
  • bei der Gestaltung des Persönlichen Budgets
  • bei der Umsetzung des Persönlichen Budgets
  • bei Beschwerden zum Persönlichen Budget

Dazu bekommen Sie von uns unter anderem Informationen über…

  • persönliche Assistenz
  • Pflege
  • Begleitung
  • Freizeitangebote
  • Fahrdienste
  • Ratgeber zum Persönlichen Budget

Den vom Café 3b herausgegebenen Leitfaden „Persönliches Budget nutzen – Vielfalt entdecken. Das Persönliche Budget in Bielefeld“ können Sie hier als PDF-Datei herunterladen(Größe: 3,3 MB)