Aktuelle Veranstaltungen

TERMINE 2022

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist kostenlos. Wegen der Corona Pandemie finden die Vorträge online über die Plattform Zoom statt. Zur Planung erbitten wir eine Anmeldung im Café 3b unter:

Email: anmeldung@cafe3b.de  oder   Tel.: 0521 60 20 2

Sollten Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, so teilen Sie Ihren Bedarf bitte bis spätesten 14 Tage vor der Veranstaltung mit.

Im folgenden finden Sie eine Anleitung zur Teilnahme an den Vorträgen über die Plattform Zoom.

__________________________________________________________

Donnerstag 28. April 2022
17:00 – 18:30 Uhr

Logo Cafe3b, EUTB & KSL

Online-Vortrag über die Plattform Zoom

Vortrag zum Behindertentestament

Was passiert mit meinem Kind nach meinem Tod? Kann ich ihm überhaupt etwas vererben? 

Ist ein Kind mit Behinderung dauerhaft auf Hilfe angewiesen, sollten die Eltern testamentarisch eine gute Vorsorge für ihre Kinder treffen. Das sogenannte „Behindertentestament“ soll sicherstellen, dass ein Kind mit Behinderung wirksam und zu seinem Nutzen erben kann, ohne dass das Erbe in kurzer Zeit für die Kosten benötigter Unterstützungsleistungen aufgebraucht wird.

Der Rechtsanwalt und Notar Wilko Wiesner wird in einem Vortrag über die testamentarischen Ausgestaltungsmöglichkeiten informieren. Während der Veranstaltung erhalten Sie Hinweise, wie im Spannungsfeld von Erb- und Sozialrecht konkrete Regelungen zugunsten des betroffenen Menschen mit Behinderung gefunden werden können.

Referent
Wilko Wiesner, Rechtsanwalt und Notar

Ansprechpartner
Mesut Can und Annemarie Held
Tel.: 0521 / 6 02 02
E-Mail: cafe3b@t-online.de

Änderungen vorbehalten

__________________________________________________________

Dienstag 10. Mai 2022
17:00 – 18:30 Uhr

Logo Cafe3b, EUTB & KSL

Online-Vortrag über die Plattform Zoom

Hospizarbeit – Begleitung am Lebensende

Hospize waren früher Häuser, in denen Reisende
zu Gast waren. Auch kranken Menschen ist dort geholfen
worden. Die Menschen waren dort zu Gast. Gast zu sein,
das heißt: Man ist willkommen.
Heute gibt es auch solche Hospiz-Häuser.
Die Mitarbeitenden kümmern sich um schwerkranke
Menschen am Lebens-Ende. Es ist für Menschen zum
Beispiel wichtig: keine Schmerzen zu haben.

Referent
Holger Diekmann,
Koordinator im Hospiz e.V., Bethel

Ansprechpartner
Mesut Can und Annemarie Held
Tel.: 0521 / 6 02 02
E-Mail: cafe3b@t-online.de

Änderungen vorbehalten

__________________________________________________________

Mittwoch 1. Juni 2022
17:00 – 18:30 Uhr

Logo Cafe3b, EUTB & KSL

Online-Vortrag über die Plattform Zoom

„Soziale Teilhabe für Menschen mit Hörbehinderung – Finanzierung von Kosten beispielsweise für DGS-Dolmetschende im Freizeitbereich“

Menschen mit Hörbehinderung haben im Bereich der sozialen Teilhabe, beispielsweise bei der Gestaltung der Freizeit das Recht auf Hinzuziehung von Gebärdensprachdolmetscher*innen zur Verständigung mit ihrer Umwelt.
Der Vortrag geht darauf ein in welchen Fällen die Kosten für die Gebärdensprachdolmetscher*innen von den zuständigen Leistungsträgern übernommen werden. Dies wird anhand von praktischen Beispielen erklärt.
Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit konkrete Fragen zu stellen und sich über die praktischen Möglichkeiten der Finanzierung auszutauschen.

Referentin
Anna Cebulla, Dipl. Heilpädagogin,
KSL-MSi-NRW Fachbereich „Hören“
Karoline Riegel, Juristin,
KSL-MSi-NRW Fachbereich „Recht“

Ansprechpartner
Mesut Can und Annemarie Held
Tel.: 0521 / 6 02 02
E-Mail: cafe3b@t-online.de

Änderungen vorbehalten

__________________________________________________________

Dienstag, 20. September 2022
17:00 – 18:30 Uhr

Logo Cafe3b, EUTB & KSL

Online-Vortrag über die Plattform Zoom

Das Budget für Arbeit
– Was ist das eigentlich? Wäre das auch was für mich? –


Zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen im Bereich Arbeit gehört, dass es verschiedene Möglichkeiten der Beschäftigung gibt. Dafür wurde mit dem Bundes-Teilhabe-Gesetz das Budget für Arbeit eingeführt.
Es ist eine gesetzliche Alternative zur Werkstatt für behinderte Menschen und bietet Chancen auf dem Weg zu einer gleichberechtigten Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
In möglichst einfacher Sprache richtet sich der Vortrag an Menschen, die Möglichkeiten außerhalb der Werkstatt kennenlernen möchten.
Im Vortrag soll es neben einer Einführung in das Thema auch um die Regelungen rund um Antrag und Lohn gehen.
Es wird außerdem Zeit für Raum für Austausch, Erfahrungen und Fragen geben.

Referenten
Bettina Benz (KSL-Detmold)
Anne Wohlfahrt (KSL-Detmold)

Ansprechpartner
Mesut Can und Annemarie Held
Tel.: 0521 / 6 02 02
E-Mail: cafe3b@t-online.de

Änderungen vorbehalten

__________________________________________________________

Samstag, 19. November 2022
10:00 – 16:00 Uhr

Logo Cafe3b, EUTB & KSL

Persönliches Budget und Arbeitgebermodell

Das Persönliche Budget bietet Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, individuelle Unterstützungslösungen zu finden und Hilfen selbst zu gestalten. Die Geldleistung kann zum Beispiel dafür eingesetzt werden, Persönliche Assistenten und Assistentinnen für
die Bereiche Haushalt, Pflege und Freizeit sowie auch zur Unterstützung am Arbeitsplatz einzustellen.

Wie bekommt man ein Persönliches Budget und wie wird man selbst zum Arbeitgeber oder zur Arbeitgeberin der Assistenzkräfte?
Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung 20,00 Euro
(Die Verpflegung für die Assistenz ist inklusive)

Referentin
Daniela Herrmann, MOBILE-Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. Dortmund

Ansprechpartner
Mesut Can und Annemarie Held
Tel.: 0521 / 6 02 02
E-Mail: cafe3b@t-online.de

Änderungen vorbehalten